Test: SMART Board 7275 iQ

Dieser Test ist Teil eines unabhängigen Tests von vier Interactive Touch Displays. Mehr Infos gibt’s hier.

Das getestete Gerät ist ein SMART Board 7275 (75 Zoll), hier gibt es das Datenblatt vom Hersteller:

Test 1: Hochfahren bis zum Whiteboard-Modus

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/rG3zXvxuFj4

Das Smartboard erkennt Bewegungen im Raum und fährt dann bereits im Hintergrund aus dem Standby hoch, dauert nur 1 Sekunde. Leuchtende Stifte signalisieren, dass das Display einsatzbereit ist. Eine Entnahme eines der Stifte aus der Ablage startet das Display ebenfalls sofort. (Diese Schnellstartfunktion haben nicht alle Smartboardserien.)

Test 2: PDF-Datei vom USB-Stick öffnen

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/M2sPurGE_TU

Der USB-Stick wird nur sehr langsam erkannt. Ein Dateimanager muss aufgerufen werden, um Dateien vom Stick öffnen zu können. Das PDF wird in der Whiteboard-App Pronote geöffnet, mit der auch Anmerkungen möglich sind.

Test 3: Video von externem USB-Stick öffnen

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/OAZaRAGZQjs

Im Dateimanager wurden keine Videodateien angezeigt. Smart erklärt dazu, dass im nächsten Update ein im System eingebauter Videoplayer die Möglichkeit zum Öffnen von Videos liefern soll.

Test 4: Externes Gerät via HDMI-Kabel anschließen

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/AjhaTgvyGWs

Nach Anschluss des HDMI-Kabels wird das externe Gerät direkt erkannt. Auf dem Display muss aber ausgewählt werden, dass das externe Gerät angezeigt werden soll.

Test 5: Drahtlos mobile Geräte spiegeln und zu HDMI wechseln

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/U9riU2l5oW8

Im Menü muss die Bildschirmfreigabe ausgewählt werden. Das externe Gerät muss drahtlos gekoppelt werden. Das Display zeigt an, welche Geräte drahtlos darauf zugreifen wollen. Die Lehrkraft muss dann auswählen, welcher Bildschirm aktuell drahtlos gespiegelt werden soll.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.