10 Kommunikationsplattformen für Schulen

Werbeslogan 

Der Anbieter LionGate AG bietet Schulen ein kostenloses digitales Klassenzimmer mit Online-Dateiablage und Video-Konferenz-Tool.

Funktionen

Das Video-Konferenz-Tool enthält eine Präsentationsfunktion, ein Whiteboard und einen Chat. In einer Video-Konferenz können weitere “Räume” geöffnet werden, sogenannte “Breakout-Räume”, zum Beispiel für Gruppenarbeiten. Das Vicole-Team legt dafür die notwendigen Accounts und Strukturen an. Der Anbieter weist korrekt darauf hin, dass dies erst nach Abschluss eines Vertrags zur Auftragsdatenverarbeitung (AVV) durch die Schule mit LionGate als Betreiber der Plattform geht.

Software 

Als Software für vicole wird die Open-Source-Software Nextcloud genutzt, für die Video-Konferenzen wird sie mit der Open-Source-Software BigBlueButton verknüpft. Von den vielen Funktionen einer Nextcloud steht nur die Dateiablage zur Verfügung.

Kosten

Der Dienst ist “aktuell kostenlos”. Der Anbieter “möchte helfen” in der Krise. Eine firmeneigene Preiskalkulation, die wir bei unserer Anfrage erhalten haben, geht bei einer Schule mit 600 Schülern und 50 Lehrkäften von ca. 1.500 Euro monatlich aus.

Unser Eindruck 

Utopisch. Spätere Kosten von rund 1.500 Euro monatlich (!) sind für keine Schule bezahlbar, wenn der Anbieter sein Produkt irgendwann monetarisieren wird. Und dabei werden die vielen nützlichen Funktionen einer Nextcloud nicht ausgeschöpft. Der Anbieter LionGate ist normalerweise in den Branchen Telekommunikation, Medien, Energie, Banken und Versicherungen tätig. Dort können solche Preise möglicherweise gezahlt werden, im Bildungsbereich wohl kaum.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.