10 Kommunikationsplattformen für Schulen

Werbeslogan 

DieSchulApp will die digitale Software für die Organisation und Kommunikation an der Schule sein. Funktionen wie Nachrichten, Stundenplan, Klassenbuch oder Ressourcenverwaltung sollen den Schulalltag erleichtern.

Funktionen 

Es gibt viele buchbare Module: Nachrichten können an Klassen und Gruppen versendet werden, inklusive Dateianhängen und Lesebestätigungen. Kalender für einzelne Klassen oder die gesamte Schule können gemeinsam eingesehen werden, Stunden- und Vertretungsplan ebenfalls. Ressourcenbuchung und ein digitales Klassenbuch sind weitere Module. Schülerinnen und Schüler können sich per App krankmelden. Der Elternsprechtag kann ebenfalls mit Hilfe der App organisiert werden. Die Nutzung geschieht via App oder Website. Das Modul Video-Unterricht ist kurzfristig hinzugekommen, es sieht nach einer Integration von BigBlueButton (Open-Source-Software) aus.

Software 

Eigene Softwareentwicklung des Anbieters Virality GmbH mit Sitz in München, seit 2015 am Markt, läuft auf deutschen Servern.

Kosten 

Die Kosten werden pro Modul berechnet, mit beliebiger Anzahl Nutzer, laut Anbieter zahlen Schulen durchschnittliche zwischen 700 und 1.400 Euro jährlich. Bis 31.08.20 ist die das Angebot kostenlos.

Unser Eindruck 

DieSchulApp passt eigentlich nicht so ganz in diese Kategorie, da sie viel mehr als Kommunikationsfunktionen anbietet. Die vielen Funktionen kosten dann auch ihren Preis, werden aber auch stetig ausgebaut.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.